Doktorandenstelle im Bereich HF-Systeme und Regelungen für Synchrotrons zu besetzen

2014/01/20

Im Rahmen einer Kooperation mit der Gesellschaft für Schwerionenforschung (GSI) in Darmstadt ist eine Doktorandenstelle zu besetzen. Das Forschungsprojekt soll den Aufbau eines Systems zur Regelung und Dämpfung von longitudinalen Strahloszillationen unterstützen. Grundlegendes Interesse für den praktischen Aufbau von HF-Systemen und für Regelungstechnik wird vorausgesetzt.

Außerdem sind studentische Arbeiten oder Industriepraktika möglich im Rahmen einer Kooperation mit dem Heidelberger Ionenstrahl-Therapiezentrum (HIT). Die Themen sind in den Bereichen Regelungstechnik oder Optimierung angesiedelt. Erreicht werden soll, dass mehr Patienten als bisher am HIT behandelt werden können.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Dr.-Ing. Dieter Lens (dlens@rtr.tu-darmstadt.de).