lebenslauf

Research Awards

  • Best Paper Award at the 4th International Workshop on Dynamical Vision at the International Conference on Computer Vision 2009 in Kyoto, Japan. Single track oral presentation. Out of 12 accepted papers (26% acceptance rate). Paper: A Stochastic Dynamical System for Optical Flow Estimation Authors: Volker Willert, Julian Eggert. Published: IEEE Proceedings of the 12th International Conference on Computer Vision, 4th International Workshop on Dynamical Vision, pp. 711-718, 2009.
  • Best Paper Award at the 6th International Conference on Machine Learning and Applications 2007 in Cincinnati, Ohio, USA. Single track oral presentation. Out of 82 accepted papers (38% acceptance rate). Paper: Uncertainty Optimization for Robust Dynamic Optical Flow Estimation Authors: Volker Willert, Marc Toussaint, Julian Eggert, Edgar Körner. Published: IEEE Proceedings of the 6th International Conference on Machine Learning and Applications, pp. 450-457, 2007.

Kurzer Lebenslauf

Volker Willert wurde am 27. Februar 1977 in Ebern in Deutschland geboren. Er studierte von 1997 bis 2002 Elektrotechnik und Informationstechnik an der Technischen Universität in Darmstadt. Im Jahr 2001 arbeitete er im Forschungszentrum von Daimler in Ulm an der Klassifikation von Fahrzeugansichten und schrieb 2002 seine Diplomarbeit mit dem Thema Bionisch inspiriertes binaurales Richtungshören. Von 2002 bis 2005 war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachgebiet für Regelungstheorie und Robotik im Fachbereich Elektrotechnik angestellt, finanziert von Honda Research and Development, Europe. 2006 promovierte er mit dem Thema Rekurrente visuelle Bewegungssegmentierung am gleichen Lehrstuhl. Von 2005 bis 2009 war er als Senior Scientist im Honda Research Institute, Europe GmbH angestellt. Dort arbeitete er an Projekten im Bereich der humanoiden Robotik und der Fahrerassistenz mit dem Schwerpunkt auf der visuellen Verarbeitung von dynamischen Szenen. Er betreute Doktoranden in Kooperation mit der TU Darmstadt in verschiedenen Bereichen der Bildverarbeitung und dem Research Institute for Cognition and Robotics der Universität Bielefeld im Bereich Multimodaler Erkennung von Handinteraktionen. Seit Juli 2009 leitet er als akademischer Rat die Forschungsgruppe Mobile Robotik am Fachgebiet für Regelungstheorie und Robotik mit dem Schwerpunkt Bildverarbeitung und Robotik für Automatisierungstechniker.

Mitgliedschaften

  • Gremiumsmitglied des VDI/VDE-GMA FA 3.51 (Bildverarbeitung in Mess- und Automatisierungstechnik)
  • VDE Mitglied
  • IEEE Mitglied
  • BMVA Mitglied

Review-Tätigkeiten

  • Oldenbourg Wissenschaftsverlag at Automatisierungstechnik
  • IEEE Transactions on Systems, Man and Cybernetics – Part B
  • IEEE Signal Processing
  • IEEE Intelligent Vehicles Symposium
  • IEEE International Conference on Intelligent Robots and Systems
  • IEEE International Conference on Robotics and Automation