Doktorandenstelle

07.08.2017

Doktorandenstelle

„Hybrid and Multimodal Energy Systems: Systems Theory and Methods for the Transformation and Operation of Complex Networks (SPP 1984)“

Projekt: Verteilte Optimierung in Smart Grids

Dreiteilig Smart Grid Modell. Local level: Haushalte, Konsumenten, die mittels Kommunikationsnetz verbunden sind; Microgrid level: Gruppe von Nutzerns aus dem local level; Central level: Zentrales Kraftwerk.
Dreiteilig Smart Grid Modell. Local level: Haushalte, Konsumenten, die mittels Kommunikationsnetz verbunden sind; Microgrid level: Gruppe von Nutzerns aus dem local level; Central level: Zentrales Kraftwerk.

Dieses Projekt hat zum Ziel einen strukturellen Ansatz für die verteilte Optimierung und Regelung in Smart Grids zu finden. Ein solcher Ansatz sollte nicht nur bestimmte Funktionseigenschaften des Netzwerks, sondern auch die Zusammenschaltung zwischen unterschiedlichen Strukturteilen berücksichtigen. Der Fokus liegt dabei auf einem komplexen Modell für Smart Grids (siehe Bild). Das Modell besteht aus drei Strukturteilen und berücksichtigt aktuelle Entwürfe zum Aufbau von Smart Grids. Das Projekt konzentriert sich auf die Formulierung und vereinheitlichte Lösung von Optimierungsproblemen, sowie dem spieltheoretischen Lernen auf den entsprechenden Strukturteilen. Dabei sollen folgende Fragen beantwortet werden: Wie sollen die Optimierungskriterien auf jedem Strukturteil formuliert werden, um möglichst nah an der Realität zu sein? Unter welchen Annahmen werden diese neu entwickelten Methoden zu einer Verbesserung gegenüber existierenden Verfahren führen? Wie soll der Ablauf von Optimierung und spieltheoretische Regelung auf den Strukturteilen organisiert werden, um Stabilität und die effiziente Funktion von Smart Grids zu gewährleisten?

In Vorbereitung auf ein mögliches Informationsgespräch bitten wir Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen an zu schicken.

zur Liste